Glück setzt den Mut zu sich selbst voraus: mein Sein

Lade Karte ...

Datum/Uhrzeit:
Date(s) - 20.05.2015
19:00 - 21:30

Ort:
Seidengasse 28, 1070 Wien

Kategorie(n) Keine Kategorien


Mag.Dr.phil. Josephine Papst

Vortrag und die Möglichkeit eines existentiellen Dialoges

Sei du Sonne, die die dunkelsten Welten erhellt!

Das ist mein Aufruf, der den Kern meines Vortrages bildet. Die Frage, die sich damit stellt ist: Wie kann das denn gehen? Hat denn die Frau ein Sein, ein eigenes Sein? Wurde ihr ein Sein von vielen Philosophen, Wissenschaftlern und anderen nicht abgesprochen? Wenn ja, dann war das ein grober Irrtum, was in meinem Vortrag gezeigt werden wird.
Glücklich sein setzt den Mut zu sich selbst voraus, eine aufrichtige Wahrnehmung seiner selbst und des „du“, denen wir begegnen. Das ist seelische und geistige Arbeit, die uns selbst und den anderen im existentiellen Dialog erfahren lässt.

Global Women for Peace Network Vortrag 20_Mai_2015 Global Women for Peace Network Vortrag 20_Mai_2015

Im Anschluss: Kleiner Imbiss
Freiwillige Spende zur Unterstützung des Projektes erbeten.

Auskunft und Anmeldung: Renate Amesbauer: 0650/751 40 73, renate.amesb@gmail.com
Mag.Dr. Josephine Papst: 0699/17054034, josephine.papst@chello.at
Dr. Mara Riehl: 0650/ 667 4146, maria@riehl.at

Über den Autor

ozlilly
Founding member of WFWP-Austria