Interkultureller Austausch und Verständnis für das Leben von Kindern in anderen Ländern

Seit 15 Jahren organisiert die Frauenföderation für Weltfrieden in Japan die Kinderbilderausstellung aus der ganzen Welt und einen Mal-Wettbewerb zum Thema „Meine Heimat und meine Stadt, in der ich wohne“.

Wie im letzten Newsletter berichtet, nahm die NMS St. Stefan im Rosental, Bezirk Südoststeiermark  im Dezember 2016 an diesem Wettbewerb teil.

Einige Schülerinnen und Schüler wurden für ihre Werke von der“ Frauenföderation für Weltfrieden“ in Japan ausgezeichnet. Am 31. Jänner 2018 überreichte  Frau Suzuko Hirschmann  ihnen eine Urkunde und ein Geschenk. Die Schülerinnen und der Schüler, sowie die Schuldirektorin und die zuständigen Lehrerinnen freuten sich sehr.  Wir gratulieren allen von Herzen. Diese Bilder können jetzt bei Ausstellungen weltweit gezeigt werden.

Auch dieses Jahr werden wir wieder eine Kinderbilderausstellung im Herbst abhalten. So werden wir ihre Bilder auch bewundern können.

Über den Autor

renatewien
Ergotherapeutin, 5 Töchter, ich versuche auf der ebene von NGO einen Beitrag zu leisten zu einer positiven Veränderung in der Gesellschaft, bzw. derartige Bemühungen anderer zu unterstützen; ich freue mich über - neue- Kontakte; ich bin überzeugt, dass die wertvollsten Entwicklungen gemeinsam geschehen! Ich schätze Austausch und Zusammenarbeit!